Ent-Spannung? Aber wie?

In unserem Alltag, der bei euch aus Schule, Fußballtraining, Tanz- und Klavierunterricht oder vielen anderen Aktivitäten besteht, sind wir sowohl körperlich und geistig sehr aktiv.

Sogar im Schlaf arbeitet unser Gehirn weiter. Anspannung empfinden wir auch, wenn uns jemand oder etwas auf die Nerven geht oder wir etwas als stressig empfinden.

Dann können Körper und Geist genauso angespannt sein, wie beim Schreiben einer Klassenarbeit in einem ungeliebten Fach.

Da unser ganzer Tagesablauf aus solchen „Anspannungen“ besteht, ist es ganz besonders wichtig, dass unser Körper und unser Geist auch mal „ENTspannen“ können.

Das hilft uns mit schwierigen Gefühlen umzugehen und Ruhe zu finden und dann sind wir auch in der Lage wieder neue Kraft und Energie zu tanken.

Eine Form der Entspannung sind zum Beispiel sogenannte „Achtsamkeits-Übungen“.

Achtsamkeit bedeutet: Den Moment so wahrzunehmen wie er ist, ohne ihn zu bewerten. Das hilft uns unseren Geist zu entspannen. Und ist unser Geist entspannt, kann sich auch unser Körper entspannen.

Ganz wichtig bei Achtsamkeits-Übungen ist die Beobachtung von Objekten oder Gefühlen, ohne sie zu kategorisieren. Das heißt beispielsweise, wenn du „Angst“ spürst, nehme sie als solche wahr und verurteile sie oder dich nicht in diesem Moment, sondern sage dir „Da ist Angst“. So schaffst du sie wahrzunehmen und nicht zu bewerten.

Achtsamkeits-Übung

Hier ist eine solche Achtsamkeits-Übung für den Alltag, die dich unterstützen kann, ein wenig Ruhe zu finden und den Moment wahrzunehmen und zu genießen.

Viel Spaß beim Ausprobieren! … wichtig dabei ist: bleib am Ball! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Achte eine ganze Woche lang auf dem Nachhauseweg aus der Schule auf Dinge in deiner Umgebung, die dir normalerweise nicht auffallen würden. Sicher entdeckst du etwas Neues, ganz Unbekanntes.

Es kann 

  • ein Geräusch
  • ein Geruch
  • eine Farbe
  • ein Tier
  • eine Blume
  • ein Gebäude
  • ein Plakat
  • oder, oder, oder … sein.

Notiere dir jeden Tag eine Sache, male oder fotografiere sie.